Eine kleine Trainingseinheit

Kurzmitteilung

Whiskey Running TeamHeute wurden von uns auch wieder ein paar Kilometer gerannt. Das Wetter war mit 4°C ganz ok und trocken war’s auch. Ein Longrun war bei Oli allerdings nicht möglich, er war mehr mit der Alkoholverbrennung des Vortages beschäftigt und erlebte die 11 km mit einer Pace von 5:59 min.

Bei mir zeigen die vergangenen Trainingseinheiten Wirkung: 15 km mit einer Pace von 5:22 min unter 150 bpm. Das war bis auf drei Sekunden fast so schnell wie meine Halbmarathonpace im April 2013. So kann es weitergehen.

Es wird kalt…

Kurzmitteilung

Whiskey Running TeamDie ersten Schneeflocken sind schon gefallen. Naja, eigentlich war es mehr Schneeregen, schließlich waren es ja erst 2 °C. Trotzdem bin ich 12 km durch dieses Wetter gelaufen und habe dabei mein Intervalltraining absolviert. Mit der passenden Musik geht das richtig gut.

So langsam wird es aber auch mal wieder Zeit für einen langen Lauf. Mal sehen, wann wir den machen, denn bei Dauerregen ist so ein Fun-Lauf nicht ganz so angenehm.

Sie rannten 3000

Am 06.11.2013 um 17 Uhr war es soweit: Oli und ich verabredeten uns im Vorfeld zu diesem speziellen Ereignis. Denn schon jetzt, noch weit vor Jahresende, konnten wir gemeinsam die 3000 Kilometer erreichen. Weil Oli mir acht Kilometer voraus war, musste ich zum Gleichziehen etwas früher starten. Kurz geschaut, wo ich lang muss, damit es auch von der Strecke passen würde und los ging’s. Aufgrund der schon späten Tageszeit war klar, dass wir in die Dunkelheit hineinlaufen würden. Somit konnte ich auch gleich meine neue LED Lenser SEO 5 Stirnlampe testen.
Weiterlesen

Led Lenser SEO 5 Stirnlampe

Die LED LENSER SEO 5 (Grau/Weiß)

Die LED LENSER SEO 5 (Grau/Weiß)

Dieser kleine Bericht ist für die Läufer gedacht, die ab und zu auch mal im Dunkeln joggen möchten oder vielleicht nach einer neuen Lampe suchen. Es handelt sich hier um eigene Erfahrungswerte, die ich selbst mit dieser Lampe bisher gesammelt habe.

Weiterlesen

Hockenheimring 2013

Zum Ende eines Jahres wird es bekanntlich meist gemütlich. Für uns ist das sicherlich auch zutreffend, jedoch entdeckten wir noch einen Lauf, zu dem wir uns dann auch sofort anmelden mussten. Als Formel 1 und DTM-Fans ist es schon fast Pflicht, auf der relativ nahegelegenen Rennstrecke ein Wettkampf zu laufen, wenn man schon die Möglichkeit dazu hat. Im Jahr 2009 waren wir zum Abschlussrennen der DTM schon einmal dort und waren begeistert selbst auf der Pole Position zu stehen. Wer hätte gedacht, dass wir im Jahr 2013 tatsächlich ein Rennen durchführen – mit Körperkraft!

Weiterlesen