Das war das Jahr 2013

Ausschnitte aus dem Jahr 2013 des Whiskey Running Team

Das Jahr 2013 war bisher unser ereignisreichstes Jahr, auch wenn wir in 2011 und 2012 schon sehr vieles gemeinsam erlebt haben. In diesem Jahr konnten wir dennoch in einigen Bereichen etwas nachlegen.

 

Eine Stunde vor dem Start

Eine Stunde vor dem Start

Neben regelmäßigen Trainingsläufen haben wir viele 20k und auch mehrere 30k-Läufe absolviert. Verdammt kurzfristig starteten wir dann Anfang April mit der ersten gemeinsamen Teilnahme an einem offiziellen Lauf – dem Freiburger Halbmarathon.
Überwältigt von der Atmosphäre haben wir dann gleich im Mai den Schluchseelauf bestreiten müssen.

Kurz nach dem Lauf

Kurz nach dem Lauf

Der Name “Whiskey Running Team” wurde ebenfalls im Mai offiziell und kurz darauf haben wir die gleichnamige Facebook-Seite veröffentlicht, damit auch wirklich alle unseren Werdegang verfolgen können; aber auch für uns stellt diese Webseite ein Logbuch aller wichtigen Ereignisse dar. Einige Zeit später begannen dann auch schon die Vorbereitungen dieser Webseite.

freiburger-laufnacht13_08Im Sommer haben wir uns tatsächlich bei der Freiburger Laufnacht (5k) angemeldet, obwohl wir uns hauptsächlich auf Strecken ab 10k wohl fühlen. Dennoch waren wir für unsere Verhältnisse ganz gut unterwegs. Vermutlich sind wir auch im Jahr 2014 wieder mit dabei.

Auf dem Gipfel. Das war herrlich!

Auf dem Gipfel. Das war herrlich!

Anfang September startete ich alleine beim Brockenlauf in Ilsenburg, was bis dato wohl der fieseste aber auch schönste Lauf für mich war.
Vielleicht bin ich das nächste mal auch wieder mit dabei, das steht aufgrund eines anderen Laufs allerdings noch nicht ganz fest.

Hockenheimring 2013Am 01. November rannten wir den in diesem Jahr wohl letzten offiziellen Lauf auf dem Hockenheimring. Mit etwas mehr als zwei Runden war dies dann “unsere” Distanz mit 10 km.

Bereits etwas später im November überschritten wir die magischen 3000 Kilometer. Das wirklich Besondere daran war, dass an diesem Abend jeder von uns genau 1500 km in Laufschuhen erreichte.

Tja, was war noch? Wir sind zwischendrin noch mehrere Kilometer einfach so zusammen gelaufen, ob das nur mal kurz ein Treffen auf einer unserer “Rennstrecken” war oder mal etwas länger. Auch sind wir einen 12-Min-Lauf gewetzt, kurz – aber intensiv.

Wir haben oft unsere eigenen Rekorde aus den vergangenen Jahren sowie aus diesem gebrochen. Diese Tatsache erfüllt uns immer etwas mit Freude und auch Stolz, wenn wir wieder mal ein paar Sekunden herauskitzeln konnten. Viel wichtiger ist allerdings, dass wir auch in diesem Jahr bis auf ein paar kleine Wehwehchen gesund geblieben sind.

Das Training führen wir weiter fort, damit wir im nächsten Jahr wieder an einigen schönen Läufen teilnehmen und dabei vielleicht unsere Bestzeiten knacken können. Vor allem geht es jetzt darum, das Training weiter zu optimieren und an spezielle Ziele anzupassen. Es liegen noch viele Kilometer vor uns.

So schnell geht also ein Jahr vorüber. Wir bedanken uns für die bisherige Unterstützung, ob bei Facebook, hier auf unserer Webseite oder auch direkt an der Strecke.

Das Jahr 2014 kann kommen – wir sind bereit!

Viele Grüße

Oli & Alex

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.