Der Sonntagslauf

Oli & AlexWie bereits schon angekündigt, haben wir heute jeweils unseren Sonntagslauf abgewetzt. Eigentlich wollte Oli mal richtig ausschlafen und ich sehr früh los, aber irgendwie bin ich später aufgestanden und er dafür früher. So kam es, dass wir uns doch noch getroffen haben. 

Ich machte mich also auf den Weg vom Heimatort nach Umkirch, um Oli irgendwann mal abzufangen. Das Zeitgefühl war jedoch so gut, dass wir genau im richtigen Augenblick aufeinander trafen.

Wir redeten eigentlich ununterbrochen von allem möglichen, was aber auch kein Wunder war, denn der letzte gemeinsame lange Lauf ist ja auch schon wieder etwas länger her. Und so kamen wir irgendwann auf den Gedanken, wie das damals war, als wir gemeinsam den Tuniberg hochgelaufen sind. Naja, Oli mehr keuchend nach Luft pfeifend und ich im Style eines Drillsergeant nebenher. Das waren noch Zeiten!
Jetzt, wenige Jahre später, lacht man über diesen harten Anfang und kann es eigentlich gar nicht glauben, weil man mal so eben 20 Kilometer läuft und sich dabei auch noch unterhalten kann.

Wir beide waren heute sehr locker unterwegs und genossen das wirklich gute Wetter. Es hat tatsächlich erst das Regnen begonnen, als Oli schon wieder in der warmen Bude war. Und als ob das noch nicht gereicht hätte, schrieb er mir auch noch eine Nachricht mit dem Hinweis, dass es jetzt zu Regnen beginnt – das habe ich wohl gemerkt, denn ich hatte noch zwei Kilometer vor mir…

Der Lauf heute war insgesamt also mal wieder ein richtig schönes Erlebnis. Uns sind auch eine Menge Läuferinnen und Läufer begegnet, die wahrscheinlich ebenfalls für das große Event trainieren. Es ist also richtig was los an der Dreisam.

Sportliche Grüße
Oli & Alex

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.