Einmal Tuniberg, bitte!

10 km über den TunibergLange ist es her, dass Oli und ich gemeinsam in Laufschuhen unterwegs waren. Heute war es mal wieder soweit und wir zogen eine – mehr oder weniger – gemütliche Runde über den Tuniberg.

Dabei handelte es sich um “meine Rennstrecke”, die ich für fast alle schnellen Trainings nutze. Sie bietet alles was man benötigt um seine Leistung zu verbessern. Es geht fast immer bergauf oder bergab, sodass gerade Intervalltrainings ganz übel in den Körper fahren.

Da Oli jedoch mehr im Flachland unterwegs ist und er auch noch etwas anderes vor hatte als den Rest des Tages auf dem Sofa zu liegen, sollte dieser Lauf nicht das Maximum fordern.

10 km über den TunibergDas Wetter war perfekt: strahlender Sonnenschein bei angenehmen 8°C, auch wenn es sich nach wenigen Metern deutlich wärmer anfühlte. Bei der Gelegenheit konnte ich auch meine neue Kamera testen, die beim Halbmarathon zum Einsatz kommen soll. Meine neuen Brooks hatte ich mir auch geschnürt, denn so langsam sollten sie ja mal eingelaufen werden.

Mal sehen, ob wir uns morgen wieder über den Weg laufen…

Sportliche Grüße
Alex

 

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.