LED Lenser NEO Stirnlampe

LED LENSER NEOWer oft in der Dunkelheit laufen muss, denkt wahrscheinlich irgendwann einmal über eine Lichtquelle nach.

Mein letzter Bericht zu einer solchen Stirnlampe ist schon etwas länger her und die darin beschriebene LED Lenser SEO 5 war auch lange im Einsatz, bis sie sich später immer öfter selbst ausschaltete. Einen Fehler konnte ich nicht finden, ging jedoch davon aus, dass sie entweder einen Wackelkontakt bekam oder eben doch Feuchtigkeit in das Gehäuse gedrungen war. Zugegeben, sie musste bei mir auch einiges durchmachen.

Ohne Lampe kann ich natürlich nicht “überleben” und so bekam ich die LED Lenser NEO geschenkt. 🙂

LED LENSER NEOMit einem Gewicht von knapp über 50 Gramm wiegt sie gerade einmal die Hälfte von der SEO 5. Allerdings beträgt die Leuchtweite maximal 10 Meter und die Lichtstärke 90 Lumen (Seo 5: 180 Lumen). Dafür ist aber das Gewicht der NEO anders oder auch besser verteilt, denn das Batteriepack ist hinten und nur die Leuchteinheit vorn. Das hat den Vorteil, dass auf der Stirn weniger Gewicht drückt. Zwar ließ sich die SEO 5 auch gut tragen, jedoch spürt man die NEO noch weniger am Kopf.

LED LENSER NEODie Ausleuchtung ist meines Erachtens ausreichend, denn eine sehr große Reichweite benötige ich nicht. Es handelt sich auch nicht um einen Lichtkegel, wie man ihn vielleicht von der SEO 5 kennt, sondern eher um ein Streulicht im Breitbildformat. Man hat also beinahe eine Ausleuchtung was der Sichtweise des menschlichen Blickes entspricht. Einstellungen für den Lichtstrahl gibt es nicht, nur die Stärke kann von 90 auf 20 Lumen umgestellt werden, was vielleicht eher etwas für die Dämmerung ist, damit man besser von anderen gesehen wird. Besonders gut finde ich die am Batteriepack verbaute rote LED, die im eingeschalteten Zustand blinkend als Rücklicht dient.

Die Leuchtdauer beträgt soll bis zu 100 Stunden betragen, wobei hier vermutlich die geringste Leuchtstufe mit 20 Lumen gemeint ist. Als Leselampe auf dem Campingplatz also auch sehr gut zu gebrauchen. 🙂

LED LENSER NEOIm Nebel zu laufen ist übrigens ein Abenteuer für sich, weil sich dann die Sichtweite erheblich verringert. Da war die SEO 5 zwar etwas besser, jedoch bin ich auch nicht dauerhaft im Nebel unterwegs.
Ein weiterer erwähnenswerter Punkt ist die Wasserbeständigkeit, denn sie liegt bei der NEO bei IPX4, während die SEO 5 die Schutzklasse IPX6 erfüllte. Macht aber nichts, denn beide können bedenkenlos im Regen getragen werden.

Fazit: Für einen recht günstigen Preis erhält man eine gute Lauflampe die schön bequem am Kopf sitzt und die man aufgrund des geringen Gewichts kaum spürt.

Sportliche Grüße
Alex

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.