Das Training mit Alex hat begonnen

Training mit AlexDiese Überschrift kann man drehen wie man will – es passt immer! Wer ganz genau aufgepasst hat, weiß, was hier gemeint ist. Während unserer ungeplanten „Werbetour“ zum HM-Projekt entschloss sich Alex K. dazu mitzumachen. Damit ist sie bereits die erste offizielle Teilnehmerin, noch bevor das Projekt von uns hier bzw. auf Facebook veröffentlicht wurde. Das freut uns natürlich!

Ganz nebenbei: Die genannte Werbetour war nichts anderes als die diesjährige Rebhislitour, bei der sich viele Gespräche um genau dieses Thema drehten. Nun aber wieder zum eigentlichen Thema: Dem Training von Alex.

Ich selbst war von dieser Spontanität beeindruckt, als sie sagte, dass sie richtig Lust drauf hätte. Ob sie tatsächlich wußte, worauf sie sich da eingelassen hatte? Ja, sie wußte es, denn ich habe ihr schon von Anfang an gesagt, was sie erwarten würde.
Klar ist aber trotzdem, dass das ganze in einem angemessenen Tempo ablaufen wird, schließlich geht es um den Spaß am Laufen.
Aber auch das Rennen, das Beißen sowie Kämpfen, seine eigenen Bestzeiten zu schlagen und vor allem den inneren Schweinehund zu besiegen ist das, was einem nach dem Training oder einem Lauf dieses gute Gefühl gibt.
Mit dem Ziel vor Augen werden wir das schaffen, da bin ich mir ganz sicher.

Die ersten lockeren Trainingseinheiten sind schon gelaufen und der Trainingsstand ist bei weitem nicht mehr der eines Anfängers. Sie sagte zuvor schon, dass sie 60 Minuten durchlaufen kann, was ja eh schon eine gute Basis ist.
Aufgrund der hohen Temperaturen von 31°C beim ersten und 27°C beim zweiten Training waren wir natürlich bislang etwas geschmeidiger und ohne irgendwelche Spielchen unterwegs.

Viel lässt sich daher auch noch nicht sagen, aber der Ehrgeiz von ihr ist sehr hoch und das finde ich toll. Sie ist bis in die Spitzen motiviert und das soll auch so bleiben. Eine bessere Ausgangssituation kann man sich kaum wünschen.

Also: Das Training geht weiter! Demnächst mehr…

Sportliche Grüße
Alex

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.