Läuferprofil von Alex

Alex

Name: Alex
Jahrgang: 1976
Kontakt: alex@whiskey-running-team.de

Zu meiner Person:
Ich bin Läufer aus Leidenschaft! Ich laufe bei jedem Wetter, das ganze Jahr über zu jeder Zeit und bin stets hoch motiviert, immer wieder ein paar Sekunden herauszuholen.
Für bestimmte Wettkämpfe erstelle ich mir manchmal Trainingspläne und versuche mich damit optimal vorzubereiten. Jeder Wettkampf ist eine Erfahrung mehr und bringt mich auch immer wieder ein Stückchen weiter.
Ich bin kein Profi und gehöre eher zur Kategorie ambitionierter Schwergewichtsläufer, habe schon viele Fehler gemacht und mache immer noch welche.

Ich laufe gerne alleine, bin aber genauso gerne in der Gruppe unterwegs um gemeinsam mit anderen ein Lauf-Abenteuer zu erleben, egal ob im Training oder bei einem Wettkampf.
Um zu erfahren, wie bei mir überhaupt alles mit dem Laufen angefangen hat, habe ich den Bericht „Wie ich zum Läufer wurde“ geschrieben.

Weiterhin habe ich großen Spaß daran, andere für den Laufsport zu begeistern und versuche auch mit entsprechenden Berichten zum Laufen zu motivieren. Wie ihr zweifelsfrei feststellen könnt, erleben wir viele spannende, glückliche und erfolgreiche Momente auf allen Wettkämpfen an denen wir teilnehmen.

Und für alle, die es bis jetzt noch nicht wußten: Oli und ich haben das Whiskey Running Team gegründet. Die Geschichte dazu kann hier nachgelesen werden.


Funktionen und Tätigkeiten:
Ich bin verantwortlich für die Webseite Whiskey-Running-Team.de (Admin) sowie für den Inhalt der Facebook-Fanseite (Admin), Twitter– und YouTube-Seite. Des Weiteren erstelle ich alle Grafiken und Logos für das Whiskey Running Team. Bestellungen (z. B. von Team-Kleidung) werden ausschließlich durch mich verwaltet und durchgeführt. Bei Fragen stehe ich gern zur Verfügung.


Mein Laufschuh:
Brooks Adrenaline GTS

Pulsuhr:
Polar V800

Die meisten Kilometer
im Jahr: 2014 mit 2508,7 km
im Monat: Januar 2014 mit 309,73 km
in der Woche: 2. KW 2014 mit 101 km

Anzahl Wettkämpfe seit 2013: 56


Bisherige Bestzeiten:

5k: 23:09 Min (Freiburger Laufnacht 2013)
10k: 42:31 Min (Hockenheimringlauf 2016)
Halbmarathon: 1:38:04 Std. (Int. Schwarzwald-Marathon 2016)
Marathon: 3:27:20 Std. (Fehmarn Marathon 2017)


Alle meine bisherigen Wettkämpfe:

Freiburger LaufNacht (5 km, bis 2013)
2013: 23:09 Min

Freiburger LaufNacht (5,5 km, seit 2015)

2015: 24:53 Min.
2016: 24:46 Min.
2017: 21:21 Min. (Streckenänderung)

Staufener Altstadtlauf (6 km)
2016: 26:21 Min.

Riegeler Crosslauf (8,2 km)
2015: 41:36 Min.

Biengener Mitternachtslauf (9 km)
2016: 42:06 Min.
2017: 40:09 Min.

Badenweiler Feierabendlauf (9,7 km)
2016: 46:01 Min.

10 km Wettkämpfe
2013: 47:51 Min. (Hockenheimringlauf)
2014: 45:40 Min. (Grüttlauf)
2014: 48:57 Min. (Schwarzwälder Schinkenlauf)
2014: 45:36 Min. (Breisgau Energy Night)
2014: 44:16 Min. (Dorflauf Schlatt)
2014: 59:16 Min. (Britzinger Silvesterlauf, Pacemaker für Oli)
2015: 49:09 Min. (Schwarzwälder Schinkenlauf)
2015: 54:04 Min. (Hockenheimringlauf, Pacemaker für Rennkrümel)
2015: 1:00:42 Min. (Britzinger Silvesterlauf, Pacemaker für Rennkrümel)
2016: 48:29 Min. (Münstertäler Panoramalauf)
2016: 47:58 Min. (Schwarzwälder Schinkenlauf)
2016: 42:31 Min. (Hockenheimringlauf)
2016: 44:28 Min. (Britzinger Silvesterlauf)
2017: 51:49 Min. (Münstertäler Panoramalauf, Pacemaker für Michael)
2017: 47:12 Min. (Schwarzwälder Schinkenlauf)

Sulzburger Frühlingslauf (10,2 km)
2016: 48:29 Min.
2017: 45:10 Min.

Eichberg-Lauf (10,4 km)
2017: 49:29 Min.

Hochblauen Berglauf: (10,5 km, 905 Höhenmeter)
2015: 1:21:30 Std.

Herbstlauf Bad Krozingen (10,6 km)
2014: 1:06:40 Std. (Pacemaker für Rennkrümel)
2015: 1:07:52 Std. (Gemütlichkeitslauf)

Genusslauf Müllheim (10,8 km)
2017: 1:28:52 Std. (tatsächlich Genusslauf)

Kandelberglauf (12,2 km, 940 Höhenmeter)
2017: 1:16:36 Std.

Int. Schauinsland Berglauf (13 km, 957 Höhenmeterdifferenz)
2016: 1:52:46 Std. (als Sonntagslauf)

Int. Kaiserstuhllauf (17,8 km)
2016: 2:01:25 Std.

Schluchseelauf (18,2 km)
2013: 1:36:35 Std.
2014: 1:30:05 Std.
2015: 1:29:03 Std.
2016: 1:54:31 Std. (Pacemaker für Rennkrümel)
2017: 1:51:33 Std. (Gemütlich)

Rosskopflauf (18,4 km, ca. 560 Höhenmeter)
2016: 1:42:20 Std.
2017: 1:34:49 Std.

21,1 km – Halbmarathon
2013: 1:51:55 Std. (Freiburg HM, mein erster Wettkampf)
2015: 2:04:15 Std. (Freiburg HM, Pacemaker für Rennkrümel)
2015: 1:46:28 Std. (Genusslauf, 370 Höhenmeter)
2015: 1:41:59 Std. (Int. Schwarzwald-Marathon Bräunlingen)
2016: 2:03:35 Std. (Freiburg HM, Pacemaker für Rennkrümel)
2016: 2:32:05 Std. (Genusslauf, schön gemütlich)
2016: 1:38:04 Std. (Int. Schwarzwald-Marathon Bräunlingen)

Brockenlauf (26,2 km, 890 Höhenmeter)
2013: 2:59:41 Std.
2014: 2:36:45 Std.
2015: 2:26:23 Std.
2016: 2:28:00 Std. (inkl. Streckenänderung – Bremer Weg)
2017: 2:17:49 Std.

42,195 km – Marathon
2014: 3:56:25 Std. (Freiburger Marathon 2014)
2017: 3:43:03 Std. (Freiburger Marathon 2017)
2017: 3:27:20 Std. (Fehmarn Marathon 2017)